Tourex

Vereinigung der dipl. Tourismusexperten
Association des experts en tourisme diplômés
Associazione degli esperti turistici diplomati

 
Montag, 15. April 2013

Rückblick auf den TAMEDIA-Event: Erlebnisberichte und Fotos

Therese Stieger und Urs Steiner haben für Euch den TAMEDIA-Event zusammengefasst und in der Galerie findet Ihr ein paar Fotos vom Event.

Besichtigung der Redaktion und des Druckzentrums der TAMEDIA vom 15. März 2013 in Zürich

(Zwei unabhängige Erlebnisberichte von den TOUREX-Mitgliedern Therese Stieger und Urs Steiner)

Die Tourexler treffen sich dieses Mal im Unterland und schnuppern in der Medienbranche.  Der Chefredaktor des Tages Anzeiger, Herr Res Strehle empfängt uns in der Redaktion.  Einige erwarten dort vielleicht eine gewisse Hektik, aber eine ruhige Arbeitsathmosphäre empfängt uns um 17.15 h. Ungefähr 80 % der Texte sind bereits verfasst und platziert.

Zurzeit sind die Online und Print Redaktionen noch getrennt, aber schon in einigen Wochen werden die Redaktoren für beide Vertriebswege arbeiten. Auf einem grossen Display sind alle Medien und deren Publikationen klar ersichtlich. Diese ganze Online - Entwicklung geht an den Journalisten und Redaktoren nicht spurlos vorbei. Das Wort Prestigeverlust und einfachere Textarbeiten sind gehörte Schlagworte.

Natürlich wollen wir wissen, wie die Zeitungsindustrie sich weiterentwickeln wird. Womit finanzieren sich die Medienkonzerne, wenn immer mehr Leser online lesen und viele Inserate nur noch online platziert werden? Wie bringt man Kunden dazu, in Zukunft für den Medienkonsum online zu bezahlen?  Wie soll dieses Verrechnungssystem funktionieren?  Wer wird in zehn Jahren noch papierene Zeitungen lesen? Was passiert mit all den vielen Mitarbeitern, wenn  eines Tages die gedruckte Zeitung nicht mehr erscheint?

Mit der S-Bahn fahren wir in die Druckerei der Tamedia Gruppe in der Nähe des  Sihl City. Dort standen wir vor den riesigen Druckereimaschinen, hörten wie das Papier fast geräuschlos durch die Walzen lief und im oberen Stock der Druckmaschine wieder zurückgeführt wurde. Riesige Papierrollen werden fast automatisch von der Seite herangeholt mit einem Wagen und vor die Druckmaschine gefahren. Diese schwenkt sich während des Druckvorgangs horizontal, damit die leere Papierrolle automatisch entfernt werden kann. Nach dem Wechsel kehrt die Druckrolle in die ursprüngliche Position zurück und der Druckvorgang stoppt keine einzige Sekunde.

Am meisten beeindruckt hat mich eindeutig die Druckerei. Die ganze Technik dieser fast vollautomatischen Anlage ist einzigartig. Viele Ingenieure und Techniker haben in jahrelanger Arbeit diese Maschinen zur Perfektion gebracht. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass solche Druckanlagen  mehr als 200 Mio. Franken kosten und dieses Geld auch wieder herein gewirtschaftet werden muss.

In Anbetracht dieser Investitionszahlen sollte der Griff zur elektronischen Zeitung eigentlich nahe liegen. Dann müssten nicht täglich mehrere Lastwagen den Weg zwischen Papierfabrik und Druckerei zurücklegen und die Auslieferung wäre auch bei Schnee und Kälte per Knopfdruck. Und was würde mit all den vielen Mitarbeitern passieren in der Druckerei, bei der Auslieferung,  der Papierproduktion, in den Maschinenfabrik, usw. Die Zeitungsbranche hat in den letzten zwanzig Jahren radikale Abbaumassnahmen erlebt, in immer bessere Technik investiert und Ihre Mitarbeiter frühpensioniert.

Werden wir uns wohl in zwanzig Jahren noch den Luxus einer gedruckten Zeitung oder Zeitschrift leisten können?

Therese Stieger

Insiderwissen bei Tamedia: Erfolgreicher TOUREX- und fit-Anlass

Zwei Dutzend Mitglieder der Tourismusvereinigungen TOUREX und Frauen im Tourismus (fit) nutzten am 15. März 2013 die Gelegenheit, vom Tages-Anzeiger-Chefredakteur Res Strehle und dem Journalisten Peter Früh persönlich durch die Redaktionsräumlichkeiten geführt zu werden.

Symbolisch für die sich stark wandelnde Medienlandschaft führte der Rundgang immer wieder an Baustellen im Gebäude vorbei. Die Teilnehmer erfuhren, wie die Print- und Internetmedien in Zukunft von einer gemeinsamen Redaktion produziert werden und der Journalist der Zukunft nicht mehr „nur“ ein Print-Journalist sein wird sondern eben auch fürs Internet produzieren wird (und umgekehrt).

Im grossen Redaktionsraum nahm sich Strehle Zeit, Fragen der Teilnehmer zu beantworten. Bezahlte Internet-Abos versus Gratis-Zeitungen und Newsportalen? Wer bestimmt den Inhalt einer Zeitung? Wie will sich das Printprodukt vom Internetprodukt differenzieren? Wie sieht die Medienlandschaft in 10 oder 20 Jahren aus? Aber auch praktische Hinweise fielen immer wieder. Die Teilnehmenden wissen jetzt, wie z.B. Medienmitteilungen bei einer Tageszeitung gefiltert werden.

Nach dem Besuch beim Tages Anzeiger fuhr die Besuchergruppe ins Druckzentrum Zürich. Die Führung durch die leistungsstärkste Druckerei der Schweiz hat alle Teilnehmer beeindruckt: Bis zu einer Million Zeitungen können an den fünf Druckmaschinen pro Nacht produziert werden!

Last but not least darf bei einem TOUREX oder fit-Anlass das gesellschaftliche nicht zu kurz kommen. Bei Sandwich, Bier, Wein und Orangensaft in der Cafeteria des Druckzentrums liessen die Touristiker den Abend gemütlich ausklingen.

Herzlichen Dank an den Vorstand für das Organisieren wie auch an Res Strehle und seine Crew für ihre Zeit und die gewährten Einblicke. Es war ein toller Anlass!

Urs Steiner

Hier klicken für die Bilder dazu (diverse Fotografen)


Tourex News

14. September 2018

Detailprogramm GV/Refresher 2018

Das "Reiseprogramm" mit allen Details steht zum Download bereit. 
>MEHR

22. August 2018

JETZT ANMELDEN: GV/Refresher-Day am 21.09.2018 auf der Musikinsel

Ab sofort ist die definitive Anmeldung für den Refresher 2018 via den Doodle https://doodle.com/poll/vufm7csvdmmebq3x möglich. 
>MEHR

Nächste Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.